sexy g-string

Tipps für Männer beim ersten Sexdate

Ein Sextreffen zu organisieren ist im digitalen Zeitalter kein Problem mehr. Einfach online nach Treffen suchen und schon finden sich zahlreiche Webseiten. Doch wer als Single-Mann Wert auf ein elegantes und stilvolles Ambiente legt und nicht nur auf schnellen Geschlechtsverkehr steht, sollte einige Dinge beachten. Um die Nervosität vor dem ersten Sexdate zu senken, gibt es hier ein paar Tipps.

Die wichtigsten Tipps für Single-Männer

Beim Thema Sex spalten sich in der Gesellschaft die Geister. Während die meisten Menschen Sex als privates Thema sehen, gibt es auch die, die offen mit ihrer Sexualität und ihren Vorlieben umgehen. Wer kurz vor seinem ersten Sexdate steht und noch aufgeregt ist, kann beruhigt sein. Mit diesen einfachen Tipps wird das erste Date zum Kinderspiel.

Rahmenbedingungen schaffen

Wer sich in seinem Körper wohlfühlt und einen einigermaßen guten Kleidungsstil pflegt, hat bereits die halbe Miete. Für den Rest gilt: bitte vor dem ersten Treffen pflegen. Ein gewisses Maß an Hygiene sollte jeder Mensch an den Tag legen. Umso wichtiger ist das Thema Hygiene, wenn es um intime Kontakte geht. Nicht nur das Thema Sexualkrankheiten, sondern auch unangenehmer Schweißgeruch verderben oft die sexuelle Lust. Viele Dates verliefen bereits vor dem Ausziehen der Kleidung im Sand, weil der Partner ungepflegt zum Treffen erschienen ist. Um die Frau richtig zu stimulieren, sollte der Mann also gewisse Rahmenbedingungen schaffen.

Des Weiteren sollte er auf die Wünsche der Frau eingehen. Wer nur ein Treffen zum schnellen Erfüllen seiner Bedürfnisse sucht, sollte auf die Dienstleistungen von professionellen Sexarbeiterinnen zurückgreifen.

Mit Gefühlen spielt man nicht

Ein wichtiger Punkt. Sind erst Gefühle im Spiel und wünscht der eine Partner keine feste Beziehung, ist das ein Punkt, an dem die Notbremse gezogen werden muss. Wann sollte man aufhören, sich mit dem anderen zu treffen? Am besten sobald man merkt, dass der andere Gefühle für einen hegt. Je früher, desto einfacher kommt der Partner wieder von einem los. Wer mit Gefühlen spielt, muss sich am Ende des Tages noch in den Spiegel schauen können.

Tipps vor dem ersten Treffen

Wer die oben aufgeführten Tipps beachtet, kann sich entspannt zurücklehnen. Ein wichtiger Punkt ist Selbstbewusstsein. Die Frau merkt, wenn der Mann nervös ist. Gute Kleidung, eine frische Dusche und eine frische Rasur schaffen für den Mann Sicherheit. Die Frau mit Worten umgarnen ist erst der zweite Schritt. Zusätzlich kann sich der Mann sicher sein, dass das vereinbarte Treffen sowieso auf Sex hinauslaufen wird. Denn sonst wäre es kein Sexdate, sondern ein normales Date. Unter diesen Voraussetzungen kann beim ersten Treffen gar nichts schieflaufen.

Wer sich trotzdem noch unsicher ist, kann auch auf die Tipps in Foren zurückgreifen. Im Internet finden sich zahlreiche Sexseiten, die sich mit dem Thema Sexdate auseinandersetzen. Auch Freunde, die bereits Sexdates hatten, sind gute Ansprechpartner. Ein guter Freund wird sich auch bei einem sensiblen Thema wie Sex mit einem austauschen. Aber auch hier ist Vorsicht besser als Nachsicht. Wer sich sicher ist, dass er sich dem Thema nur diskret nähern kann, sollte auch auf die Kommunikation seiner Freunde hören und Grenzen respektieren. So ist gewährleistet, dass die Freundschaft nicht beim Thema Sex endet oder sogar daran zerbricht.